Anti-Bias
Ein Ansatz für eine vorurteilsbewusste und diskriminierungsfreie Arbeitspraxis


Diversitätskompetenz erwerben

Diskriminierung abbauen

Kooperation entwickeln

In der Arbeit mit dem Ansatz des Anti-Bias verändern sich bisherige Haltungen und Perspektiven.

Die Wahrnehmung von Verschiedenheit und Vielfalt ermöglicht, gesellschaftliche Schieflagen zu erkennen, Vorurteile abzubauen und Gemeinsamkeiten zu entdecken. Daraus ergibt sich die Chance, Diskriminierung abzubauen, demokratische Prozesse zu initiieren und uns für gerechte Lösungen von Konflikten einzusetzen.

Termin

23.10.2020 09:00 Uhr - 24.10.2020 16:00 Uhr

Kosten

externe TeilnehmerInnen: 220,00 €

Referent/in

Karin Joggerst

Ort

Freie Duale Fachakademie für Pädagogik Stuttgart Wankelstraße 5, 70563 Stuttgart, Deutschland

Belegung

0 von 18

Zurück

Nächste Veranstaltungen Pädagogik und Familie

Handpuppen im pädagogischen Kontext

06.03.2020 - 07.03.2020
Anja Feldmann

Qualitätswerkstätten am Abend - Bauen und Konstruieren - 09.03.2020
Nur für Mitarbeitende der element-i Kinderhäuser

09.03.2020
Kindheitspädagogin (M.A.) Lisa Dittmar Eva Bohnert

Qualitätswerkstätten am Abend - Bewegung - 09.03.2020
Nur für Mitarbeitende der element-i Kinderhäuser

09.03.2020
Jacob Hesselschwerdt

Qualitätswerkstätten am Abend - Forschen und Entdecken - 09.03.2020
Nur für Mitarbeitende der element-i Kinderhäuser

09.03.2020
Kindheitspädagogin (M.A.) Lisa Dittmar Evelyn Rubach

Qualitätswerkstätten am Abend - Körper und Sinne - 09.03.2020
Nur für Mitarbeitende der element-i Kinderhäuser

09.03.2020
Yvonne Donsbach-Schönebeck

Das Seminarangebot wird laufend ergänzt. Bleiben Sie neugierig und schauen Sie immer wieder vorbei!

Eine Anmeldung ist jederzeit möglich!


Ihr Kontakt zu uns


Gerne informieren wir Sie über neue Fortbildungsangebote. Schicken Sie uns eine Mail und nennen Sie uns die Rubriken, die Sie interessieren.
info@konzept-e-akademie.de